U 18 – Kein U-Boot sondern ein Angebot

Im Jugendtreff Dino dürfen ALLE wählen gehen.

 

U18

 

Wie ein Lauffeuer verbreitet sich die Botschaft von der Wahl für die, die in unserem Staat eigentlich gar nicht wählen dürfen. Das ist wie mit 13 Mofa fahren, mit 15 das Auto der Eltern aus der Garage fahren oder eben mit unter 18 wählen gehen. Der Reiz liegt nun mal im Verbotenen, was eigentlich gar nicht verboten ist, wenn man die nötige Reife dazu hat.

Reife lässt sich vermitteln – Kinder und Jugendliche haben das Recht in der Politik mitzubestimmen und sich aktiv in politische Prozesse einzubringen, und dazu gibt es die U-18 Wahl. Kinder und Jugendliche lernen dadurch dieses demokratische Instrument kennen, setzen sich mit Inhalten und Prozessen auseinander und steigen tiefer in die Materie von Mitbestimmung und Mitgestaltung ein.

U-18 ist das Pedant zur „echten“ Bundestagswahl. Neun Tage vor der „echten“ Wahl, am Freitag 18. September 2009 dürfen bundesweit alle Kinder und Jugendlichen unter 18 ihre Stimme abgeben. Dazu wird der Jugendtreff Dino mittags vor den Schulen die Möglichkeit zur Stimmabgabe anbieten und den ganzen Tag im Jugendtreff Dino ein Wahllokal einrichten.

Alle können dort ihre Stimme abgeben, ganz gleich wie jung sie unter 18 Jahren sind. Das Dino zählt nach 18:00 Uhr öffentlich unter Beteiligung der Jugendlichen die Stimmen aus und geben das lokale Ergebnis bekannt und übermitteln die Daten an die Bundeswahlleitung, die im Laufe des Abends das Gesamtergebnis präsentieren wird.

Unter den Internetseiten www.u18.org gibt es weitere Informationen oder natürlich im Jugendtreff Dino vor Ort. Dort gibt es auch die „normalen“ für Erwachsene gedachten Info-Broschüren aller großen bisher im Bundestag vertretenen Parteien zur Information.

Wir werden nochmals vor den großen Ferien, in den Ferien und in der ersten Schulwoche an die U-18 Wahl erinnern und hoffen, dass ihr euch das Datum für die Wahl in euer Handy als Erinnerung einspeichert, in den Kalender schreibt, es per E-Mail oder Chat weiterverbreitet, oder es einfach nicht vergesst…Zeigen wir den Erwachsenen, dass wir anders sind als „die“ so meinen.